Loverboy-Methode

🔎Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung 🔎 hat unterschiedliche Facetten und die Täter wenden verschiedene Strategien an, um ihre Opfer in eine als hilflos empfundene Lage zu bringen und ausbeuten zu können. Eine Strategie ist die Loverboy-Methode, die darauf abzielt, das Opfer systematisch verliebt zu machen und gleichzeitig abhängig.

 

„Ich habe das alles nur gemacht, da ich wollte, dass es mit uns beiden funktioniert.“

 

Diesen Satz haben wir von einem Loverboy-Opfer gehört und es zeigt die ganze Tragik dieser toxischen Beziehungen. Die betroffenen Frauen und Mädchen werden sehr schnell in eine Situation gebracht, in der sie erleben sich für diese Beziehungen anstrengen oder gar Opfern zu müssen, ein gleichzeitig tief verletztes Selbstwertgefühl und damit verbunden ausgesetzte Selbstschutzmechanismen und selfcare bedingen einen Teufelskreis aus Schuld- und Schamgefühlen, Isolation, immer wiederkehrender Verletzung bei gleichzeitigem Lovebombing und letztendlich der Hoffnung, dass die Liebe erwidert wird, die ein Gefühl absoluter Hilflosigkeit erzeugen.

 

Ein Loverboy kann jeden täuschen! Seid wachsam!
Wir unterstützen die Betroffenen dabei wieder zu ihrer Kraft zu finden, Zugang zu Hilfen zu bekommen und den Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben zu finden.

 

✊🏼✊🏽✊🏾✊🏿✊ #empowerment #toxicrelationships #toxischebeziehungen
#loverboy #fuckboy #againsthumantrafficking #gegenmenschenhandel #selbstliebe #iraev #menschenhandel #selfcare #städteregionaachen  #städteregiongegenmenschenhandel #leavenoonebehind #prävention  #sozialearbeit

More Articles

Menü